Die Stehfalz ist immer mehr auf dem Vormarsch. Sei es bei Schulen, Firmen, Hallen oder auch Wohnhäusern. 
Diese Technik wird gerne bei Dach- oder auch Wandbedeckung angewandt. 
Der Name Stehfalz kennzeichnet eine Art Längsverbindung von nebeneinander liegenden Scharen außerhalb der Wasserebene.

Das Ergebnis ist ein korrusions- und absolut witterungsbeständiges Produkt, das beim Gebäudeschutz auf Dauer höchste Sicherheit und Zuverlässigkeit bietet.

Auf Grund des geringen Eigengewichts und der hohen Formstabilität können nahezu alle Konstruktionen mit vergleichsweise geringem Materialaufwand gelöst werden.

Eine Stehfalz-Fassade strahlt Anmut und Eleganz aus und setzt moderne Akzente

Mit den unterschiedlichen Werkstoffen entstehen individuelle und moderne Gebäudefassaden sowie phantasievolle Dachlandschaften.
Große Spannweiten sind selbst bei unterschiedlicher Formgebung möglich, auch bei geschwungener Linienführung mit gerundeten, "bombierten" Profilen.